.

Der Musikverein Fidelio Oberbessenbach

- Vereinsgeschichte 1903 bis heute -



1894   Schluss

Auch in Oberbessenbach erkannte man um die Jahrhundertwende, daß man mit Blasmusik bei fast allen Leuten Interesse, sei es aktiv oder passiv, wecken kann. Wer in der damaligen Zeit ein Instrument besaß und es auch spielen konnte, war ein angesehener Bürger.

In der überaus armen Zeit war das Anschaffen einer gebrauchten Trompete fast unmöglich. Trotz alledem taten sich 1894 (so berichteten im Jahr 1963 alte Mitglieder) einige junge Burschen aus dem Ort zusammen, um das Musizieren zu erlernen. Eigentlicher Initiator und erster Dirigent war ein Lehrer namens Hartmann. Um die ersten Grundbegriffe zu erlernen, mußten die Burschen einmal in der Woche nach Schweinheim, wo ihnen Musikmeister Neuner den ersten Musikunterricht erteilte. Anzumerken wäre noch ,daß die Burschen nach einem 12-Stunden-Arbeitstag noch den Weg nach Schweinheim zu Fuß zurückzulegen hatten (Immerhin 10 km).

Dennoch war das Interesse an der Gründung einer Blaskapelle so groß, daß nach kurzer Zeit der erste öffentliche Auftritt der Oberbessenbacher Musiker mit dem Dirigenten Hartmann möglich war. Bei den meisten Einwohnern herrschte große Freude, daß man endlich eine Blaskapelle hatte, aber es gab auch Andersgesinnte, die die jungen Bläser sogar Blechpfeifer und Lumpen nannten. Aus dieser Zeit stammt wohl auch der Spruch, "daß Musiker vielleicht Lumpen sind, aber nicht jeder Lump ein Musiker ist".

Nicht jeder musikbegabte Bub erhielt früher vom Vater die Zustimmung, das Musizieren zu erlernen, um später in der Kapelle mitspielen zu dürfen. Trotz allem, Oberbessenbach hatte eine Blaskapelle, die bei Festen und kirchlichen Anlässen aufspielte.

Vielfach wurde in Hessenthal und auch in anderen Orten Musik dargeboten und nicht zuletzt das auch noch manchmal fehlende Geld eingespielt. So gab es für jeden Musiker bis zu 3 Mark, und für 50 Pfennige konnte den ganzen Abend getanzt werden. Wurde eine Extratour verlangt, so hatte jeder 10 Pfennige zu zahlen.

Etwa 6 bis 7 Jahre hatte die erste Oberbessenbacher Blaskapelle bestanden. Ihr gehörten an:


  • Lorenz Kunkel
  • Johann Spatz
  • Alois Burger
  • Wendelin Hessler
  • Anton Allig
  • Leonhard Hessler
  • und verschiedene andere.
  • Wehrdienst und Auswärtsbeschäftigung trennten nach wenigen Jahren die Truppe.

    Die Zeit ging voran, es folgten die Jahre 1902 und 1903. Wieder, so berichteten ältere Senioren des Vereins, fanden sich 8 Männer um das Jahr 1902/1903 zusammen und gründeten eine Blaskapelle.

    Ihr gehörten an:


  • Schuck Johann (Baß)
  • Diener August (Flügelhorn)
  • Schuck Michael (Posaune)
  • Schlerht Adam (Baß-Trompete)
  • Fleckenstein Leonhard (Tenorhorn)
  • Haun Eduard (Flügelhorn)
  • Glaser Jakob (Trompete)
  • Braun Sebastian (Trompete).
  • Die Kapelle wurde erneut von Lehrer Hartmann geleitet.

    Gleichzeitig wurde der Musikverein "Fidelio" gegründet. Auskunft darüber geben die mündlichen Überlieferungen von Herrn Konrad Diener und Herrn Leo Maier, sowie ein alter Stempel mit der Jahreszahl 1903.

    Nach etwa einjährigem gemeinsamen Lernen war am Josefstag 1904 mit einer gut gelungenen Kirchenparade der ersten öffentlichen Auftritt der noch sehr jungen, wiederum neu gegründeten Kapelle.

    Wie das Schicksal es wollte, wurde der Dirigent, Lehrer Hartmann, in eine andere Gemeinde versetzt, und so stand man in Oberbessenbach erneut vor Problemen.

    Ein Jahr später, am 1.Mai 1905, heiratete Vincenz Geis aus Dörrmorsbach nach Oberbessenbach ein, wo er auch ansässig wurde. Mit ihm war ein großer Förderer der Blasmusik nach Oberbessenbach gekommen. Geis, sehr musikbegeistert und auch noch talentiert, macht sich sofort an den weiteren Ausbau der Blaskapelle und brachte neue Impulse in die Herzen der jungen Musiker.

    Geis schrieb die Noten selbst und spielte oft mit der Kapelle an Festen und Tanzabenden auf. Es war der Stolz jedes einzelnen Mitwirkenden, überhaupt in der Blaskapelle mitspielen zu dürfen. Nicht lange dauerte es, ehe Geis die Führung übernahm und selbst Unterricht erteilte. Herausragendes Ereignis war ein großer Faschingszug in Oberbessenbach im Jahre 1907.

    Einige Jahre vergingen, und es wurden fast alle Musiker bei Beginn des Ersten Weltkrieges eingezogen, und damit hörte das Musizieren in Oberbessenbach zum zweiten Male wieder auf.

    Viele der Musikerkameraden sind im Krieg gefallen und durften die Heimat nicht mehr wiedersehen.

    In den Jahren 1919/20, nach dem Ersten Weltkrieg, sammelte man sich zum dritten Mal, um eine Kapelle zu gründen. Mit


  • Geis Vincenz (Trompete)
  • Schuck Michael (Posaune)
  • Emmerich Konrad (Posaune)
  • Rothenbücher Gustav (Tenorhorn)
  • Geis Adolf (Althorn)
  • Dietz Adam (F-Trompete)
  • Maier Emil (Schlagzeug)
  • Emmerich Adam (Baß)
  • Diener Konrad (Baßtrompete)
  • Theis Valentin (Flügelhorn)
  • Maier Leo (Tenorhorn)
  • Geis Edmund (Trompete)
  • Fries Franz (Trompete)
  • stellten sich wieder eine Anzahl musikbegeisterter Männer in den Dienst der Blasmusik. Wieder gab es Geldsorgen. Jeder Musiker mußte für sein Instrument selbst aufkommen, teilweise wurde ausgeliehen oder auch gekauft bei der Firma Ackermann & Lesser sowie dem Musikhaus Wittstadt. Das billigste Instrument kostete etwa 80 Mark, der große Kaiserbaß sogar bis zu 600 Mark.

    Die Musikproben fanden bei Adam Dietz statt, keiner hätte sich einen Schoppen in der Wirtschaft leisten können. Später wechselte man in die Wohnung von Adam Emmerich und hielt dort die Proben ab. Bei allen kirchlichen und kulturellen Anlässen wurde gespielt. Bis zu 7 Mark verdiente man damals bei einer Tanzmusik, außerdem gab es noch ein Maß Bier für den großen Durst, den die Musiker damals schon hatten.

    Musikverein 1921 Musikverein 1921


    Von links:
    Vinzenz Geis; Valentin Theis; Konrad Diener; Adam Emmerich; Konrad Emmerich; Gustav Rothenbücher; Adam Dietz; Adolf Geis

    Als humorvolle Begebenheit soll es bei einem Tanzabend in Dörrmorsbach bei dem schwachen Petroleumlicht vorgekommen sein, daß ein Musiker, unbemerkt von Geis, sich von Podium entfernte, um seine Freundin in Schweinheim zu besuchen (zu Fuß versteht sich).

    Auch recht kurios waren die "Nachtmärsche" (Nachhausewege) von Dörrmorsbacher Festen zu mitternächtlichen Stunden über den Hemmerrück und Kirchberg., beladen mit dem großen Baß, der so manchen Sturz aushalten mußte.

    Erstmals bekamen die Musiker im Jahre 1922 einheitliche Mützen als Teilkleidung. In den folgenden Jahren bis 1939 wurde unter der Leitung von Vincenz Geis gemeinsam Musik gemacht.

    Unter dem Vorsitz von Vinzenz Geis wurde bis zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges musiziert. Bei allen kirchlichen und kulturellen Anlässen wurde gespielt, z.B. im Fasching, am 1. Mai, am Erntedankfest und an der Kirchweih.

    Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde die Kapelle abermals auseinandergerissen. Auch diese Männer wurden von den Kriegswirren nicht verschont, viele sind gefallen oder später verstorben. Am 2.September 1941 verstarb auch Vincenz Geis und mit ihm ein großes Stück Oberbessenbacher Blasmusikgeschichte.

    Doch zu einem Stillstand sollte es in Oberbessenbach nicht kommen. Das begonnene Werk der Vorfahren wurde fortgesetzt. Edmund Geis und Helmut Schmidt sowie Josef Stockheimer haben sich nach dem Krieg ganz besonders dafür eingesetzt, daß wieder eine junge Kapelle entstehen sollte. Um Nachwuchskräfte wurde geworben, so daß sich Oberbessenbach's vierte Blasmusikkapelle zusammentat. Mit


  • Edmund Geis (Trompete)
  • Ernst Maier (Trompete)
  • Adolf Emmerich (Baß)
  • Alois Theis (Flügelhorn)
  • Kurt Burger (Tenorhorn)
  • Franz Friemel (Klarinette)
  • Johann Fleckenstein (Flügelhorn)
  • Jakob Bartenschlager (Tenorhorn)
  • Josef Stockheimer (Tenorhorn)
  • Helmut Schmidt (Schlagzeug)
  • boten sich wiederum junge Kräfte an. In der elterlichen Wohnung des Musiklehrers Ernst Jäger aus Haibach lernten die jungen Musiker allwöchentlich das musikalische "Handwerk".

    In diesen Jahren verzog Musiklehrer Jäger aus Haibach nach Stuttgart, sodaß Herr Dannler aus Mespelbrunn den Unterricht erteilte. Danach holte man Herrn Fred Schoof aus Schweinheim zum Dirigenten.

    Vereinslokal war die Gastwirtschaft "Jägerlust" bei dem im Verein aktiven Wirt Josef Stockheimer. Abermals erlitt die Kapelle einen Rückschlag, nachdem viele junge Musiker aufhörten. Der Rest schloß sich zuerst der Blaskapelle Edelweiß Haibach und später der Kapelle in Keilberg an.

    Wieder der Initiative von Geis und Schmidt ist es zu verdanken, daß es am 9.Dezember 1956 im Gasthaus "Zum Engel" bei Jokel Diener zu einem großen Werbekonzert der Keilberger Musiker kam, die zugunsten ihrer Oberbessenbacher Kollegen ohne Entlohnung aufspielten. Am 14. April 1957 wurde im Gasthaus bei Cornel Burger der Musikverein "Fidelio" neu gegründet.

    Spontan erklärten sich 88 Personen zur Mitgliedschaft bereit. Helmut Schmidt wurde von den Gründungsmitgliedern zum 1. Vorstand und Pfarrer Friedrich zum 2. Vorstand gewählt. Nun galt es, wieder eine Kapelle zu formen. Mit Josef Brehm aus Keilberg, unterstützt von Helmut Schmidt und Edmund Geis, fand man erneut einen großen Freund der Blasmusik, der es verstand, in kurzer Zeit mit Hilfe der Keilberger den ersten öffentlichen Auftritt zu wagen.

    Zitat eines Unbekannten

    Am 18. August 1957 wurde seit Jahrzehnten wieder das erste Musikerfest in Oberbessenbach gefeiert. Das Fest unter der Organisation von Helmut Schmidt brachte einen stolzen Reinerlös, mit dem die aufgenommenen Darlehen bei der Raiffeisenbank zurückgezahlt werden konnten.

    Der Verein wurde nun Mitglied des Volksmusikverbandes für Blasmusik im Vorspessart. Im Juli 1958 sind mit Unterstützung der Gemeinde Oberbessenbach die ersten Uniformen angeschafft worden.

    Musiker 1958 Musikverein 1958

    Mit der neuen Uniform stieg auch das Ansehen der Kapelle. Mit zwei Werbekonzerten im Jahr wurde auch mit Erfolg um Nachwuchs geworben.

    Die Vereinssatzung wurde in der Generalversammlung am 25. April 1959 öffentlich bekanntgegeben und von den erschienenen Mitgliedern angenommen.

    Am 18. Juli 1960 verstarb Edmund Geis, einer der großen Förderer der Blasmusik in der Nachkriegszeit. Doch auch ohne ihn mußte der Verein ans Weiterkommen denken. So wurde im November in der Gastwirtschaft "Zur Krone" ein vierwöchiger Lehrgang für Jungmusiker aus dem ganzen Landkreis abgehalten.

    Beim Musikerfest 1961 erhielt Dirigent und Musikmeister Josef Brehm aus Keilberg für mehr als 40-jährige Tätigkeit im Dienste der deutschen Volksmusik die goldene Bundes-Ehrennadel.

    In den Folgejahren wurden regelmäßig die Vereinsjubiläen gefeiert und bei dieser Gelegenheit verdiente Mitglieder geehrt.

    Im Jahre 1963 wird das 60-jährige Stiftungsfest vom 13. bis 15 Juli gefeiert.

    1968 richtet der Musikverein "Fidelio" Oberbessenbach vom 05. bis 08. Juli das Verbandsmusikfest des Volksmusikverbandes Vorspessart aus.


    1970   Anfang

    1973 wird das 70-jährige Stiftungsfest am 22. bis zum 25. Juni gefeiert.

    Musiker 1973 Musikverein 1973

    1974 startete man den ersten Vereinsausflug, der vielen Teilnehmern unvergessen bleibt. In Neustift im Stubaital traten die Oberbessenbacher Musiker als Urlauber, aber auch als Musikkapelle in Erscheinung.

    Am 05. Juli wurde eine Außenstelle der Kreismusikschule im Ort errichtet. In vorbildlicher Arbeit erhielten sie von Walter Launer und Franz Heilmann eine intensive Ausbildung. Ein Teil der Buben und Mädchen wurde speziell in Klarinette von Josef Brehm und Wilhelm Brehm unterrichtet.

    In einer Satzungsänderung wurde beschlossen, daß der Verein zukünftig gemeinnützige Zwecke, nämlich die Pflege und Förderung der Blasmusik, verfolgen sollte.

    Am 01. Dezember 1974 verstarb, ganz überraschend und für viele Musiker kaum faßbar, der langjährige Dirigent Josef Brehm aus Keilberg. Er leitete 19 Jahre lang die Geschicke der Oberbessenbacher Blasmusik und hat sich insbesondere um den Aufbau der Kapelle nach der Neugründung des Vereins im Jahre 1957 und um die Heran- und Ausbildung der Jugend in Oberbessenbach verdient gemacht.

    Schon einige Wochen später, mit Beginn des Jahres 1975, konnte aus den eigenen Reihen der Musiker Roland Blank aus Keilberg, ein Neffe des verstorbenen Josef Brehm, für die Übernahme des Amtes als neuer Dirigent gewonnen werden. Roland Blank war viele Jahre als Berufsmusiker bei der Bundeswehr und gehörte dem Bundeswehrmusikkorps in Veitshöchheim an. Immer wieder verstand er es, unsere Kapelle, darunter viele Jugendliche, zu den Leistungen zu führen, die erbracht werden sollten.

    Auch die Unterstützung seiner beiden Assistenten Manfred Geis und Siegfried Emmerich trugen hierzu wesentlich bei.

    Höhen und Tiefen gab es, aus welchen Gründen auch immer, auch bei den Musikern. Doch immer wieder fanden sich junge Musiker im Dorf, die bereit waren, die alte Tradition des Vereins weiterzuführen. Dies ist nicht zuletzt auch ein großes Verdienst des Vorstandes Leo Bilz, der seit 1969 bis zum heutigen Tage die Geschicke des Vereins leitete. Hier an der Basis ist immer wieder der Grundstock für den weiteren Fortbestand des Vereins gelegt worden.

    (Vereinsgeschichte aus "Die Geschichte von Oberbessenbach" von Dr. Arthur Becker und Ursula Adam erschienen 1990.)




    1978 : 75 Jahre Musikverein am 21.07. bis 24.07.1978. MV-Fidelio feiert sein 75.-jähriges Bestehen, ebenfalls mit vielen Ehrungen verbunden. Zum ersten Mal wurde damals auch in recht mühevoller Kleinarbeit eine "Festschrift" erstellt. Es wurden neue Bilder von dem Musikverein aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt war der Musikverein in allen Registern personell sehr gut besetzt. Auch eine eigene Jugendkapelle war derzeit vorhanden.

    Musiker 1978 Jungmusiker 1978 Musikverein 1978


    1980   Anfang

    1981 Januar : Die Musikkapelle wirkte mit, als es um die Erstellung einer "Heimat-Schallplatte der Bessenbacher Ortsvereine, im Auftrag der Gemeinde, ging. Die Aufnahmen waren seinerzeit in der neuen Schule Straßbessenbach/Keilberg unter Beteiligung aller Musik- und Gesangsvereine von Keilberg, Straßbessenbach und Oberbessenbach, sowie des Spielmannzuges Straßbessenbach. Die Schallplatte wurde damals zum Preis von 20,-- DM verkauft und enthält die Aufnahme von 3 Musikstücken des "Musikvereines Fidelio".


    1981 Februar : Vorbereitungen zur Gründung eines Vereinsringes in Oberbessenbach liefen auf Hochtouren. In Keilberg und Straßbessenbach bestanden jeweils die Vereinsringe schon längere Zeit. Daß es zur Gründung in Oberbessenbach kam, ist mithin auch ein Verdienst unseres 1. Vorsitzenden Leo Bilz, in guter Zusammenarbeit mit den anderen Ortsvereinen.


    1983 : 80 Jahre Musikverein am 01.07. bis 04.07.1983. Das 80.-jährige Vereinsjubiläum des Musikvereins wurde gefeiert, ebenfalls wieder verbunden mit Ehrungen der Mitglieder.


    1983 - 16.11. : Der Blasmusikverband "Vorspessart" hatte eingeladen zu einer Feierstunde in der Festhalle in Wasserlos. Dort wurde das 30.-jährige Bestehen des Verbandes gefeiert. Neben den überaus vielen Ehrungen von Mitgliedern aus allen dem Verband angeschlossenen Vereinen wurden von unserem Verein für besondere Verdienste folgende Personen mit Urkunden und Ehrennadeln geehrt:


  • Leo Bilz
  • Hans Hüfner
  • Johann Fleckenstein
  • Karl Burger
  • Jakob Bartenschlager

  • 1984 Mai : Ausflug Musikverein. Der zweite große Ausflug des Musikvereines stand an. Eine Reise mit dem Omnibus nach Luttach in Südtirol ging über 4 Tage.


    1984 Juli : 800 Jahre Gemeinde Bessenbach. Es wurde die 800 Jahr-Feier der Gemeinde Bessenbach gefeiert, mit vielen Feierlichkeiten und einem großen Festzug, bei dem auch unsere Musikkapelle mit dabei war. Es waren genauer gesagt sogar zwei Kapellen von Fidelio und zwar die aktive Kapelle und eine eigene Senioren-Kapelle.


    1986 Mai : Ausflug Musikverein. Der Musikverein hatte eingeladen zur 3. großen Urlaubsfahrt nach Kötzting im Bayerischen Wald.


    1987 November : Hut-Aktion. Die Uniformen der Musiker wurden ergänzt. Jeder aktive Musiker erhielt zu seiner Uniform einen Trachtenhut.


    1987 - 28.11. : Einweihung des neuen Vereinsheimes in der früheren Oberbessenbacher Schule. Hier wurde ein Proberaum für die Ausbildung der Jung-Musiker genutzt.


    1988 - 12.05 - 15.05. : Frankreichfahrt. Der Musikverein startete gemeinsam mit dem örtlichen Gesangsverein Sängerkranz zu einem 3-tägigen Besuch der französischen Partnergemeinden Dury, Saint Fuscien und Sains en Amienois. Von den Musikern waren 57 Teilnehmer dabei. Zu den Fahrtkosten gab die Gemeinde einen Zuschuß von 20 Prozent !

    Frankreichfahrt 1988


    1988 : 85 Jahre Musikverein am 01.07. bis 04.07.1988. Das 85.-jährige Vereinsjubiläum, verbunden mit der Ausrichtung des Bezirksmusikfestes wurde gefeiert. Fast alle dem Verband angeschlossenen Musikkapellen waren an diesem Fest zu Besuch. Auch an diesem Fest wurden Ehrungen verdienter Mitglieder vorgenommen.


    1988 September : Oktoberfest-Zug. Der Musikverein Fidelio startet zusammen mit dem Schützenverein Hubertus Oberbessenbach nach München. Dort wird an dem traditionellen "Oktoberfest-Zug" teilgenommen. Diese Teilnahme an dem Festzug war auch ein Grund für die Anschaffung der Hüte zu den Uniformen der Musiker.

    Oktoberfestzug München 1988 Oktoberfestzug München 1988


    1990   Anfang

    1993 : 90 Jahre Musikverein am 07.05. bis 10.05.1993. Großes Musiker-Fest in der Bessenbach-Halle. Weit mehr als 20 dem Blasmusikverband "Vorspessart" angeschlossene Musikkapellen bekundeten durch ihre Teilnahme ihr Verbundenheit zum Musikverein "Fidelio". In der Bessenbach-Halle wurde ein großes Fest gefeiert. Von Hr. Pfarrer Hans Winkler wurde in der Bessenbach-Halle der Festgottesdienst gehalten. Dirigiert von Roland Blank spielte die gastgebende Musikkapelle die "Deutsche Messe" von Schubert. Folgende Personen wurden von dem 1. Vorsitzenden Leo Bilz geehrt:

    Bundes-Ehrennadel
    in Gold für 40 Jahre
    aktive Tätigkeit als Musiker:
    Bundes-Ehrennadel in Silber für 25 Jahre
    aktive Tätigkeit als Musiker:
    Vereins-Ehrennadel
    in Gold und Ernennung
    zum Ehrenmitglied:
    Vereins-Ehrennadel
    in Silber:
  • Walter Lange
  • Roland Blank
  • Willi Blum
  • Roland Werp
  • Hans Dill
  • Johann Fries
  • Josef Fries
  • Peter Emmerich
  • Philipp Hermann
  • Josef Imhof
  • Karl Rothenbücher
  • Valtin Wenzel
  • Jakob Allig
  • Valentin Allig
  • Paul Amrhein
  • Konrad Bilz
  • Sebastian Bilz
  • Luise Braun
  • Alfred Dietz
  • Arthur Eckert
  • Adolf Emmerich
  • Franz Emmerich
  • Siegfried Emmerich
  • Winfried Emmerich
  • Edmund Fleckenstein
  • Günther Fries
  • Josef Fuchs
  • Oskar Fuchs
  • Heinrich Geis
  • Erwin Gruß
  • Martin Imhof
  • Alois Krebs
  • Ehrenfried Kunkel
  • Heiko Launer
  • Alfons Reichert
  • Heinrich Rück
  • Walter Schmidt
  • Alois Spatz
  • Helmut Spatz
  • Walter Staab
  • Gerhard Straub
  • Frieda Töpfer
  • Walter Töpfer
  • Frieda Weis
  • Maria Zindler
  • Erhard Zindler


  • 1995 - September: 10 jähriges Bestehen Partnerschaft mit französischen Gemeinden. Die Gemeinde Bessenbach ging vor zehn Jahren mit den französischen Gemeinden Dury, Saint Fuscien und Sains en Amienois eine Partnerschaft ein. Dieses Jubiläum wurde in Frankreich festlich begangen. Zum Jubiläum waren etwa 130 Bessenbacher, darunter der Gemeinderat und die Kapelle des Musikvereines Fidelio Oberbessenbach, in die Partnergemeinden gefahren. Die Feier wurde von Musikvorträgen des Musikvereines Fidelio umrahmt und mit der Nationalhymne offiziell beschlossen. Der Gottesdienst wurde ebenfalls vom Musikverein Fidelio und einer französischen Schola feierlich gestaltet.


    1995 : Oktoberfest. Am 28.10. bis 29.10.1995 wurde das erste Oktoberfest im Vereinsheim gefeiert. Export und Weizenbier vom Faß, gegrillte Haxen u. heißer Leberkäse mit Hausmacher Wurst bei deftiger Blasmusik.


    1996 - März. : Jahreshauptversammlung. Bei der Jahreshauptversammlung des Musikvereines Fidelio Oberbessenbach wurde die Vorstandschaft komplett neu gewählt. Leo Bilz schied nach 27 Jahren als Vorsitzender aus dem Amt, Karl Burger als stellvertretender Vorsitzender, Jakob Bartenschlager nach 40 Jahren als Schriftführer und Kassier Siegfried Emmerich aus beruflichen Gründen nach 14 Jahren als Kassier. Leo Bilz wurde für seine Verdienste zum Ehrenvorsitzenden des Fidelio Oberbessenbach ernannt. Vor den Wahlen wurden die Vorstandsmitglieder für ihre Leistungen gewürdigt, die Entlastung geschah einstimmig.

    Neue Vorstandschaft ab 1996:


  • Dietmar Lange ( 1 Vorsitzender )
  • Reiner Fries ( 2 Vorsitzender )
  • Silvia Kerner ( Kassiererin )
  • Günter Fleckenstein ( Schriftführer )

  • 1996 - 07.07. : Schöntalkonzert. Am 07.07.1996 wurde im Schöntal vom Musikverein Fidelio das Schöntalkonzert gespielt. Dirigiert wurde das Konzert von Roland Blank.


    1996 - 12.10. und 13.10. : Okoberfest. Das Oktoberfest 96 wurde vom Musikverein in dem Vereinsheim ausgerichtet. Export und Weizenbier vom Faß, dazu gegrillte Haxen, heißen Leberkäs und Radi standen auf dem Programm. Natürlich auch viel "Blasmusik" live.


    1997 Mai : Frühjahrskonzert. Am 03.05.1999 wurde ein Frühjahrskonzert im Vereinsheim ausgerichtet. Dirigiert wurde dieses Konzert von Roland Blank. Roland Blank, der 22 Jahre als Dirigent beim Musikverein Fidelio aktiv war, wurde verabschiedet und spielt zukünftig als aktiver Musiker in der Kapelle.

    Bei diesem Anlass wurden folgende Personen von Dietmar Lange und Reiner Fries geehrt:

    Vereinsehrungen: Bronzenes Leistungsabzeichen:
  • Hugo Geis (40 Jahre Notenwart)
  • Jakob Bartenschlager (40 Jahre Schriftführer)
  • Karl Burger (25 Jahre stellvertretender Vorsitzender)
  • Leo Bilz. Ernenunng zum Ehrenvorsitzenden.
    für 27 Jahre Vorstandschaft.
    Leo war bis 1996 als 1. Vorsitzender aktiv.
  • Katja Büttner (Querflöte)
  • Nicole Fries (Querflöte)
  • Kerstin Straub (Querflöte)

  • 1997 : Bessemicher Kerb. Am 26.09. bis 28.09.1997 wurde die Kerb vom Musikverein im Vereinsheim gefeiert. Unter anderem spielten die Gruppen "ILLUSION" und "THE BEST CANADIANS".


    1998 : 95 Jahre Musikverein am 16.05. bis 17.05.1998. Schon immer wurden die Geburtstage des Musikvereines mit großen Festen gefeiert. Das 95 jährige Bestehen von Fidelio Oberbessenbach stand an. Weit mehr als 30 Musikvereine der Umgebung nahmen an diesem Fest teil. In der Bessenbach-Halle wurde eine großen Fest gefeiert. Auch an diesem Fest wurde der Fest-Gottesdienst von Hr. Pfarrer Winkler in der festlich geschmückten Bessenbach-Halle abgehalten.

    Zahlreiche Ehrungen standen im Programm. Folgende Personen wurden von dem 1. Vorsitzenden Dietmar Lange und dem stellvertretenden Vorsitzenden Reiner Fries geehrt:

    Bundes-Ehrennadel in Gold
    für 40 Jahre aktive Tätigkeit als Musiker:
    Bundes-Ehrennadel in Silber
    für 25 Jahre aktive Tätigkeit als Musiker:
    Silberne Vereins-Ehrennadel
    für 25 jährige Mitgliedschaft:
    Ernennung zu Ehrenmitgliedern:
  • Leo Bilz
  • Adam Weis
  • Winfried Emmerich
  • Gerhard Blum
  • Gotthard Kunkel
  • Robert Heßler
  • Winfried Emmerich
  • Sebastian Bilz
  • Bernd Vogel
  • Richard Burger
  • Heinrich Rück
  • Horst Kunkel
  • Klaus Töpfer
  • Jakob Allig
  • Josef Braun
  • Luise Braun
  • Jakob Bartenschlager
  • Franz Emmerich
  • Heinrich Straub
  • Frieda Weis
  • Maria Zindler
  • Rudi Fleckenstein
  • Ludwig Hock
  • Reinhold Töpfer
  • Adam Allig
  • Peter Kraus
  • Alois Theis
  • Josef Fuchs


  • 1998 : Bessemicher Kerb. Am 25.09. bis 27.09.1998 wurde die Kerb vom Musikverein im Vereinsheim gefeiert.


    1999 April : 1. Probenwochenende in Hobbach. Das erste Probenwochenende des Musikvereines wurde am 16.04.1999 bis 18.04.1999 im Schullandheim Hobbach durchgeführt. Diese Wochendende diente speziell der Vorbereitung auf das anstehende Frühjahrskonzert. Dirigent was derzeit Ewald Fries.

    Satzprobe des tiefen Blechs Und hier unser Posaunensatz beim Einsatz Was denkt unsere Tubensatz da wohl - F - F - F - F - B - B - B - B - ES - ES - ES .... Probenwochenende 1999 Satzprobe der Flügelhörner Konzentrierte Trompeter beim Einsatz


    1999 Mai : Frühjahrskonzert. Am 08.05.1999 wurde nach zweijähriger Pause wieder ein Konzert im Vereinsheim ausgerichtet. Dirigiert wurde dieses Konzert von dem neuen Dirigenten Ewald Fries.


    1999 : Bessemicher Kerb. Am 24.09. bis 26.09.1999 wurde wieder die Kerb vom Musikverein im Vereinsheim gefeiert. Den Frühschoppen spielte der Musikverein Krausenbach.


    Neujahr 31.12.1999 : Wie alle Jahre spielte auch am 31.12.1999 die Musikkapelle das neue Jahr an. In diesem Jahr wurden die Musiker hierzu im Main-Echo veröffentlicht.

    Neujahranspielen 31.12.1999


    2000   Anfang

    2000 Juni : Schöntalkonzert. Am 11.06.2000 wurde im Schöntal vom Musikverein Fidelio das Schöntalkonzert gespielt. Dirigiert wurde das Konzert von Ewald Fries.


    2000 September : Bessemicher Kerb. Am 22.09. bis 24.09.2000 wurde im Vereinsheim die Kerb gestaltet. Den Frühschoppen spielte der Musikverein Volkersbrunn.


    2001   Anfang

    2001 Mai : Schöntalkonzert. Am 20.05.2001 wurde im Schöntal vom Musikverein Fidelio das Schöntalkonzert gespielt. Dirigiert wurde das Konzert von Roland Blank.


    2001 : Umzug in neuen Proberaum. Ein neuer Proberaum wurde von den Musikern bezogen. In der ehemaligen Schule von Oberbessenbach erhielten Vereine die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Der Musikverein hat sich in diesem Schulgebäude einen schönen Proberaum eingerichtet der zugleich Vereinsheim ist. Mit viel Eigenleistung wurden die Arbeiten durchgerührt. Das Vereinslokal vom Musikverein ist nach wie vor beim "Karl" und bei "Gerda". (Karl Burger und seine Frau Gerda Burger).

    Vereinsheim Fidelio Oberbessenbach




    2001 : Bessemicher Kerb. Auch in diesem Jahr wurde wieder die Kerb vom Musikverein im Vereinsheim ausgerichtet. Leistungsabzeichen in Bronze wurden von dem stellvertretenden Jugendleiter des Blasmusikverbandes Vorspessart Klaus Wombacher an folgende Jugendliche überreicht.


    Leistungsabzeichen in Bronze erhielten:


  • Nadine Otto (Querflöte)
  • Carolin Fuchs (Klarinette)
  • Annette Franz (Klarinette)
  • Steffen Franz (Trompete)
  • Kerner Florian (Trompete)
  • Sabrina Schrott (Querflöte)
  • Nicole Franz (Klarinette)
  • Katja Maier (Trompete)
  • Verena Emmerich (Trompete)
  • Christoph Otto (Tenorhorn)
  • Gruppenfoto Bronzenes Abzeichen 2001
    Anzeige Main-Echo 2001


    2002   Anfang

    2002 - März. : Jahreshauptversammlung. Bei der Jahreshauptversammlung des Musikvereines Fidelio Oberbessenbach wurde die Vorstandschaft komplett neu gewählt.

    Gewählt wurden in die Vorstandschaft ab 2002:


  • Launer Philipp ( 1 Vorsitzender )
  • Emmerich Christine ( 2 Vorsitzende )
  • Kerner Silvia ( Kassiererin wie bisher )
  • Maier Edgar ( Schriftführer )


  • 2002 - 19.07-21.07. : Zeltlager der Jugend in Gemünden. Das erste Zeltlager der Musiker-Jugend ging nach Gemünden am Main. Dort wurde auf einem Campingplatz an der Saale über das Wochenende gezeltet. In sechs Zelten, 1 Lieferwagen und in 3 PKW wurde übernachtet. Es waren 14 Jugendliche und 8 Erwachsene dabei. Es gab viel Gaudi. Rundherum eine gelunge Sache.


    Jugendzeltlager 2002


    2002 - 01.08.: Homepage www.mv-fidelio.de Am 01.08.2002 ist es soweit. Der Musikverein Fidelio Oberbessenbach geht online.


    2002 September : Bessemicher Kerb. Am 21.09. bis 22.09.2002 wurde im Vereinsheim die Kerb gestaltet.


    Am Samstag abend sorgten die Hessenthaler Musikanten für Stimmung.
    Am Sonntag wurde der Frühschoppen von dem Spielmannszug Straßbessenbach gespielt.
    Auch in diesem Jahr durfte Hr. Klaus Wombacher wieder zwei Leistungsabzeichen in Bronce überreichen.


    Leistungsabzeichen in Bronze erhielten:


  • Stefanie Bilz (Klarinette)
  • Nadine Reis (Klarinette)
  • Überreichung Leistungsabzeichen in Bronze auf Kerb 2002

    Auch konnten auf dieser Kerb "Jugendliche in Ausbildung" zu den "Aktiven Musikern" übernommen werden. Den einzelnen Musikern wurden hierzu offiziell Urkunden überreicht.


    Übernahme zu den aktiven Musikern ab 22.09.2002:


  • Nadine Otto (Querflöte)
  • Sabrina Schrott (Querflöte)
  • Stefanie Bilz (Klarinette)
  • Carolin Fuchs (Klarinette)
  • Annette Franz (Klarinette)
  • Nicole Franz (Klarinette)
  • Lena Diener (Klarinette)
  • Nadine Reis (Klarinette)
  • Carina Heßler (Klarinette)
  • Steffen Franz (Flügelhorn)
  • Kerner Florian (Flügelhorn)
  • Katja Maier (Trompete)
  • Verena Emmerich (Trompete)
  • Christoph Otto (Tenorhorn)
  • Übernahme zu aktiven Musikern


    2002 - 31.12. : Neujahranspielen. Alle Jahre wieder spielen die Musiker am 31.12. das neue Jahr an. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr morgens am Sportplatz. Gespielt wird bei jedem Wetter. Vor dort aus geht es durch das ganze Dorf. Alle 100 m wird angehalten und jeweils ein Ständchen gespielt. Marsch oder Polka. Das ganze dauert den ganzen Tag bis ca. 16.00 Uhr. Zum Abschluß geht es dann immer in unser Vereinslokal "Zur frischen Quelle", wo noch gemütliches Beisammensein angesagt ist.


    Eine Sache war dieses Jahr anders. Zum ersten mal wurden während dieses Tages Bilder gemacht, die auch auf unserer Homepage veröffentlicht sind.



    2003   Anfang

    2003 - 05.04. : Jubiläumskonzert.



    Konzertplakat


    Am 05.04.2003 wurde das Festjahr 2003 mit einem Jubiläumskonzert anläßlich 100 Jahre Musikverein Fidelio begonnen. Zum ersten Mal wurde das Konzert in der Bessenbachhalle ausgerichtet. In der sehr gut besetzten Bessenbachhalle zeigten die Musiker Ihr Können. Die musikalische Leitung hatte der neue Dirigent Olaf G. Günther. Durch das Programm führte als Conferenciers Hock Manfred aus Waldaschaff.


    Auch wurden auf dem Jubiläumskonzert aktive Musiker geehrt. Folgende Ehrungen wurden vorgenommen:


    Vereins-Ehrennadel
    für 25 Jahre aktives Musizieren:
    Silberne Ehrennadel BDB
    für 25 Jahre aktives Musizieren:
    Große Goldene Ehrennadel BDB
    für 50 Jahre aktives Musizieren:

  • Frank Bilz
  • Wolfgang Bilz
  • Silvia Kerner
  • Dietmar Lange
  • Philipp Launer
  • Edgar Maier
  • Klaus Maier

  • Frank Bilz
  • Wolfgang Bilz
  • Petra Diener
  • Silvia Kerner
  • Dietmar Lange
  • Edgar Maier
  • Klaus Maier
  • Hugo Geis
  • Walter Lange

  • Die Ehrungen des Bundes deutscher Blasmusik wurden von dem Präsidenten des Blasmusiverbandes Vorspessart, Herrn Peter Winter vorgenommen.

    Jubiläumskonzert 2003 Jubiläumskonzert 2003 Jubiläumskonzert 2003 Jubiläumskonzert 2003 Jubiläumskonzert 2003


    2003 - 11.5. : Musikverein Fidelio erhält PRO MUSICA-Plakette. Hohe Auszeichnung für 100 Jahre Musikverein Fidelio durch den Bundespräsidenten ...


    Der Musikverein Fidelio wurde mit der höchsten Auszeichnung für Laienmusiker in Deutschland ausgezeichnet. Für über hundert Jahre Musizierens in Oberbessenbach bekam der Musikverein die PRO MUSICA-Plakette überreicht. Die PRO MUSICA-Plakette wurde vom Bundespräsidenten Dr. Johannes Rau verliehen. Die Vorstandschaft des Musikvereines Fidelio, Philipp Launer und Christine Emmerich waren eingeladen zur Verleihung am 11.05.2003 in Günzburg / Donau. In einem Festakt in der Stadthalle von Günzburg wurden an Musikvereine aus dem Allgäu-Schäbischen Musikbundes, des Nordbayerischen Musikbundes, des Musikbundes von Ober- und Niederbayern, des Musikverbandes Untermain und dem Blasmusikverband Vorspessart verliehen.


    Verleihung PRO-MUSICA Plakette in Günzburg Philipp Launer
    Hans Zehetmair
    Christine Emmerich
    Urkunde

    Insgesamt wurden in diesem Jahr 10 Musikvereine oder Musikkapellen aus diesen Verbänden mit der PRO MUSICA-Plakette ausgezeichnet.


    Die Pro Musica-Plakette und eine Urkunde mit orginal Unterschrift des Bundespräsidenten Dr. Johannes Rau wurden vom Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Hans Zehetmair an die Vorstände des Musikvereines Fidelio Philipp Launer und Christine Emmerich überreicht.



    2003 : 100 Jahre Musikverein am 30.05. bis 02.06.2003. Das große Jubiläumsfest wurde als Zeltfest auf dem Festplatz von Oberbessenbach gefeiert. 36 Musikvereine aus der Umgebung nahmen an diesem Fest teil. Auch für die Jugend wurde bei diesem Fest etwas geboten. Am Freitag den 30.05.2003 wurde eine "Disco Power Party" mit Oliver Schraml und seien Gogo-Girls veranstaltet. Am Samstag stand das traditionelle Gastspielen der Musikvereine auf dem Programm. Der Sonntag wurde mit einer Kirchenparade zu der Stephanus-Kirche begonnen. In der Kirche wurde der Festgottesdienst von Herrn Pfarrer Streit gehalten. Am Nachmittag führte ein großer Festzug mit vielen Musikvereinen durch das Dorf zu dem Festzelt am Sportplatz. Auch am Sonntag unterhielten viele Musikvereine die Besucher mit Ihrem Gastspiel. Am Abend spielten die Hessenthaler Musikanten. Weiter ging es am Montag mit dem Rentnerfrühschoppen und nachmittag mit Kinderbelustigungen. Die passende Blasmusik wurde von den "Idealisten" gespielt. Die "Idealisten" setzen sich aus Musikern von verschiedenen Vereinen zusammen. Am Abend wurde dann das Festzelt von Bayern-Pop, den "Stimmungsmachern bekannt aus Rundfunk und Fernsehen" eingeheizt.


    Jubiläumsfest 2003


    Festprogramm online Hier gehts zum Festprogramm "online" 100 Jahre Musikverein Fidelio Oberbessenbach ...


    Auf dem Jubiläumsfest 100 Jahre Musikverein Fidelio wurden viele Bilder gemacht.
    In dem folgenden Menü kann man diese selektieren. Einfach mal reinschauen.


    Auch wurden auf dem Jubiläumsfest zahlreiche Ehrungen vorgenommen:


    Silbernes Leistungsabzeichen: Silberne Ehrennadel BDB
    für 25 Jahre aktives Musizieren:
    Silberne Vereins-Ehrennadel
    für 25 jährige Mitgliedschaft:
    Ernennung zum Ehrnmitglied:
  • Nadine Otto
  • Steffen Franz
  • Günter Fleckenstein
  • Elmar Allig
  • Günther Arnold
  • Andrea Bayer
  • Otto Becker
  • Werner Bohn
  • Adolf Emmerich
  • Manfred Emmerich
  • Werner Emmerich
  • Edmund Fleckenstein
  • Günter Fleckenstein
  • Karl Fleckenstein
  • Alexander Kunkel
  • Eduard Kunkel
  • Sabine Launer
  • Hugo Maier
  • Michael Maier
  • Ernst Vath
  • Joachim Vath
  • Mario Weis
  • Roland Werp
  • Arthur Adam
  • Hugo Allig
  • Paul Amrhein
  • Sebastian Bilz
  • Adolf Emmerich
  • Edmund Fleckenstein
  • Franz Fleckenstein
  • Johann Fleckenstein
  • Karl Fleckenstein
  • Franz Hehl
  • Valentin Kunkel
  • Heinrich Rück
  • Helmuth Scherf
  • Frieda Töpfer
  • Adam Weis



  • Ehrungen auf Jubiläumsfest am 01.06.2003

    Die Personen auf dem Bild: ( Hinweis: Es sind nicht alle geehrten Personen auf diesem Bild zu sehen )
    Hinten, von links:
    Günter Fleckenstein, Valentin Kunkel, Werner Emmerich, Werner Bohn, Joachim Vath, Alexander Kunkel, Elmar Allig, Ernst Vath, Eduard Kunkel, Josef Ott.
    Vorne, von links:
    Helmuth Scherf, Edmund Fleckenstein, Arthur Adam, Michael Maier, Nadine Otto, Manfred Emmerich, Otto Becker, Heinrich Rück, Franz Hehl, Georg Zindler, Günther Arnold, Adolf Emmerich, Hugo Maier, Johann Fleckenstein, Franz Steffen, Franz Emmerich, Sebastian Bilz.



    2003 - 06.07. : Schöntalkonzert. In Aschaffenburg wurde am Sonntagmorgen ein Schöntalkonzert in herrlicher Freiluftkulisse gespielt. Der Musikverein zog im Park Schöntal zahlreiche Musikbegeisterte in seinen Bann!


    Schöntalkonzert 2003

     Konzertprogramm:

  • Wir grüßen mit Musik (Siegfried Rundel)
  • Castaldo-Marsch (Rudolf Novacek, bearb. Franz Bummerl)
  • Heinzelmännchens Wachtparade (Kurt Noack, 1895-1945)
  • Tico Tico no Fuba (Zequinha de Abreu, 1880-1935)
  • Amor, Amor, Amor! (Gabriel Ruiz, 1908-1999)
  • Brasil (Ary Barroso, 1903-1963)
  • Fanfare for the Common Man (Aaron Copland, 1900-1990)
  • Dob's Dixie (Walter Dobschinski (1908-1996)
  • James Polka-Party (Bearbeitung: Freek Mestrini)
  • Morgenblüten (Antonin Zvácek Arrang. Siegried Rundel)
  • Polka Nr. 37
  • Trompeten-Echo (Slavko Avsenik Arrang. Franz Pollack)
  • Conquest Of Paradise (Vangelis)
  • One Moment in Time (Albert Hammond / John Bettis)
  • Abide with me (Text: Henry Francis Lyte 1847 / Melodie: William Henry Monk, 1861)

  • 2003 - September: Bessemicher Kerb. Traditionsgemäß wurde 2003 vom Musikverein Fidelio die Bessemicher Kerb ausgerichtet. Für die musikalische Unterhaltung sorgte am Samstag Alleinunterhalter Klaus Barthon. Die Attraktion in diesem Jahr war eine Showeinlage der bekannten Musikgruppe "Die Flippers", perfekt imitiert von Christine Emmerich, Sabine Launer und Annette Franz.


    Am Sonntag Vormittag übernahmen die Jungmusiker den musikalischen Teil und spielen unter Leitung von Dirigent Olaf Günther ihr erstes öffentliches Konzert. Eine gelunge Darbietung unserer Jungmusiker !


    Programm Kerb 2003 Hier gehts zum Programm der Kerb 2003 ...


    Kerb 2003 Kerb 2003 Kerb 2003 Kerb 2003 Kerb 2003




    2003 - November: Fachzeitschrift "Die Blasmusik".
    Anläßlich unseres 100-jährigen Geburtstages erschien in der Zeitschrift "Die Blasmusik" folgender 2-seitiger Bericht.


    Die Blasmusik - Titelseite Die Blasmusik - Seite 1 Die Blasmusik - Seite 2





    2003 - 29.11.: Lackefleischessen beim Musikverein Fidelio. Am Samstag den 29.11.2003 wurde vom Musikerverein Fidelio das erste öffentliche Lackefleischessen ausgerichtet. Auf dem Grillplatz in der Oberbessenbacher Strüt wurde groß Feuer gemacht. Das Lackefleisch war jeweils alle volle Stunde fertig, d. h. es gab um 12.00 Uhr, um 13.00 Uhr, um 14.00 Uhr und zuletzt nochmals um 15.00 Uhr deftiges Lackefleisch. Damit das ganze nicht zu trocken war, gab es alkoholfreie Getränke und Getränke mit Alkohol. Bis ca. 17.00 Uhr konnte der MV-Fidelio zahlreiche Besucher gegrüßen.


    Lackefleisch 2003

    Alle Bilder vom Lackefleischessen 2003 ...



    2003 - 24.12.: Weihnachtsfeuer.
    Tradtionsgemäß wurde in diesem Jahr wieder in Oberbessenbach ein Weihnachtsfeuer von den Musikern entfacht. An dem lodernden Feuer wurden einige Weihnachtslieder gespielt.


    Weihnachtsfeuer 2003 Weihnachtsfeuer 2003 Weihnachtsfeuer 2003 Weihnachtsfeuer 2003





    2003 - 31.12.: Neujahranspielen.
    Auch dieses Jahr wurde wieder das neue Jahr musikalisch begrüßt.
    Hierzu einige Bilder. (Alle Bilder unter Link Bilder!)


    Neujahranspielen 31.12.2003 31.12.2003 31.12.2003 31.12.2003

    Alle Bilder vom Neujahranspielen ...



    2004   Anfang

    2004 - 22.02.: Faschingsauftritt.
    Der Musikverein Fidelio sorgte in Keilberg für Stimmung. Nach dem Bessenbacher Faschingszug zogen alle Mitwirkenden in die Georg-Stegmann Halle. Dort ging es heiß - bzw. teuflisch her.


    Fasching 22.02.2004 Fasching 22.02.2004 Fasching 22.02.2004 Fasching 22.02.2004

    Alle Bilder vom Auftritt Fasching 2004 ...



    2004 - 21.05.-23.05.: Ausflug 2004 des Musikvereines Fidelio
    Der diesjährige Ausflug des Musikvereines ging nach Greding im Altmühltahl.


    P r o g r a m m :


    Freitag 21.05.2004:
    Anfahrt und Hotelbezug, Abend zur freien Verfügung.
    Samstag 22.05.2004:
    Nach dem Frühstück Schifffahrt durch den Donaudurchbruch zwischen Kelheim und dem Kloster Weltenburg. Einkehr in die Klosterschänke. Danach Fahrt durch das Tal der Altmühl mit seinen engen und weiten Taleinschnitten. Über Essing mit der längsten Holzbrücke Europas und Riedenburg mit seinen drei Burgen nach Beilngries. Für alle, die an diesem Tagesausflug nicht teilnehmen möchten ist der Tag zur freien Verfügung. Möglich sind Wandern, Schwimmen, evtl. Rafting oder Faulenzen.
    Sonntag 23.05.2004:
    Nach dem Frühstück gehts nach Regensburg. Dort gibt es eine Stadtführung. Danach bleibt Zeit zum Mittagesssen. Anschließend Fahrt nach Walhalla. Gelegenheit zur Besichtigung des "Tempels der Deutschen Ehren". Rückfahrt nach Oberbessenbach.


    Ausflug 2004 Ausflug 2004 Ausflug 2004 Ausflug 2004 Ausflug 2004

    Alle Bilder vom Ausflug Musikverein ...



    2004 - September: Bessemicher Kerb 2004
    Auch in diesem Jahr wurde traditionsgemäß die Bessemicher Kerb vom Musikverein Fidelio ausgerichtet.


    Kerb 2004


    Für die musikalische Unterhaltung sorgten in diesem Jahr :

  • Alleinunterhalter Klaus Barthon
  • Die Jugend vom Musikverein Fidelio
  • Die Bessenbacher Jugendkapelle
  • Die Hessenthaler Musikanten
  • Folgende Ehrungen wurden von Klaus Wombacher vorgenommen:

  • Monique Morwitz / Leistungsabzeichen in Bronze
  • Maximilian Lang / Leistungsabzeichen in Bronze
  • Nadine Otto / Nachträgliche offizielle Ehrung zur Verleihung Leistungsabzeichen in Silber
  • Steffen Franz / Nachträgliche offizielle Ehrung zur Verleihung Leistungsabzeichen in Silber
  • Anschließend wurden 2 Jugendmusiker von Vorstand Philipp Launer offiziell in die aktive Kapelle aufgenommen:

  • Monique Morwitz / Querflöte
  • Maximilian Lang / Bariton

  • Bessemicher Kerb / Samstag 25.09.2004 Bessemicher Kerb / Samstag 25.09.2004 Bessemicher Kerb / Samstag 25.09.2004 Bessemicher Kerb / Samstag 25.09.2004 Bessemicher Kerb / Samstag 25.09.2004

    Alle Bilder von der Bessemicher Kerb 2004 ...



    2004 - Dezember: Lakefeisch 2004
    Am Samstag den 04.12.2004 fand unser 2. Lakefleischessen in der Oberbessenbacher Strüt statt.


    Lakefleisch 2004


    Lakefleisch 2004 / Samstag 05.12.2004 Lakefleisch 2004 / Samstag 05.12.2004 Lakefleisch 2004 / Samstag 05.12.2004 Lakefleisch 2004 / Samstag 05.12.2004 Lakefleisch 2004 / Samstag 05.12.2004

    Alle Bilder Lakefleisch 2004 ...



    2005 - Mai: Jahreshauptversammlung
    Auszug aus dem Protokoll der Jahreshauptversammlung 2005.
    über den Verlauf der Jahreshauptversammlung 2005, Tagesordnungspunkt 10 Neuwahlen, am Montag, den 09.05.2005 um 20.00 Uhr Vereinsproberaum.


    In die Anwesenheitsliste hatten sich 6 passive und 18 aktive Mitglieder eingetragen.
    Vorstand Philipp Launer eröffnete die Versammlung und begrüßte alle anwesenden Mitglieder. Anschließend ging er in den Tagesordnungspunkt 10. Neuwahlen über.


    10. Neuwahlen
    Gemäß der Satzung erfolgte eine Neuwahl der kompletten Vorstandschaft. Erich Allig, Willi Diener und Herbert Kerner bildeten den Wahlausschuss. Für die zu wählenden Ämter wurden Wahlvorschläge von der Versammlung eingeholt und es wurde mit Handzeichen gewählt.


    Folgende Personen wurden von der Versammlung vorgeschlagen und einstimmig gewählt:

  • 1. Vorsitzender: Philipp Launer
  • 2. Vorsitzender: Siegfried Dietz
  • Kassiererin : Silvia Kerner
  • Schriftführer: Edgar Maier
  • 1. Jugendleiter: Daniel Kunkel
  • 2. Jugendleiter: Petra Diener
  • Kassenprüfer: Willi Diener und Erich Allig
  • Beisitzer: Michael Allig, Leo Bilz, Winfried Emmerich, Edgar Maier

  • Alle gewählte Personen wurden von dem Vorsitzenden des Wahlausschusses angesprochen, ob Sie Ihr Amt annehmen werden. Die oben genannten Personen nahmen offiziell durch mündliche Bestätigung Ihr Amt an.


    Zum stellvertretenden Dirigenten wurde Frank Bilz vorgeschlagen. Frank Bilz konnte an diesem Abend nicht anwesend sein. Jedoch hatte Vorstand Philipp Launer dies vor den offiziellen Neuwahlen abgesprochen und die Zusage von Frank Bilz für dieses Amt erhalten.


    Der Vorsitzende Philipp Launer schloss die Versammlung.


    Bessenbach, Mai 2005



    2005 - September: Musikerkerb 2005
    In diesem Jahr wurde die Kerb bereits ab 16.00 Uhr mit einem "Kerbanspielen" eröffnet. Einige Musiker und Musikerinnen fuhren mit einem Pferdegespann durch Oberbessenbach und spielten Musik. Begleitet wurden diese von den "Kerbburschen".


    Musikerkerb 2005 Musikerkerb 2005 Musikerkerb 2005 Musikerkerb 2005 Musikerkerb 2005



    Kerbprogramm 2005:


    Musikerkerb 2005


    Für die musikalische Unterhaltung sorgten :
  • Samstag: Stimmung mit "Die Spessart Eichen"
  • Sonntag: Blasmusik pur mid de "Blechbuwe" und die Hessenthäler "steifen Stecken"
  • Folgende Ehrungen wurden von Klaus Wombacher vorgenommen:
    ( Leistungsabzeichen in Bronze )



  • Isabell Ehser / Flügelhorn
  • Sebastian Lang / Flügelhorn
  • Musikerkerb 2005

    Anschließend wurden Isabell Ehser und Sebastian Lang von Vorstand Philipp Launer offiziell in die aktive Kapelle aufgenommen.


    Und nun einige Eindrücke der Musiker-Kerb 2005:


    Musikerkerb 2005 Musikerkerb 2005 Musikerkerb 2005 Musikerkerb 2005 Musikerkerb 2005

    Alle Bilder von der Musikerkerb 2005 ...



    2005 - 15.Oktober: Ausflug in die fränkische Schweiz

    Tagesablauf:
    07.30 Uhr: Abfahrt in Bessenbach und über die Autobahn bis Höchstadt Ost und auf der Landstraße nach Pottenstein.

    11.00 Uhr: Besuch der Teufelshöhle mit Führung.
    12.30 Uhr: Weiterfahrt nach Gössweinstein. Gelegenheit zum Mittagessen und ausreichend Zeit für einen Spaziergang.
    15.30 Uhr: Rückfahrt über die Haßberge mit kurzem Aufenthalt in Zeil am Main.
    18.00 Uhr: Abendeinkehr in Trennfeld. Anschließend Heimfahrt.

    Ausflug 2005 Ausflug 2005 Ausflug 2005 Ausflug 2005 Ausflug 2005

    Alle Bilder vom Ausflug 2005 ...



    2005 - Dezember: Lakefeisch 2005
    Am Samstag den 03.12.2005 fand das 3. Lakefleischessen statt.


    Lakefleisch 2005


    Lakefleisch 2005 Lakefleisch 2005 Lakefleisch 2005 Lakefleisch 2005 Lakefleisch 2005

    Alle Bilder Lakefleisch 2005 ...



    2006 - Februar: Bessenbacher Faschingszug


    Fasching 2006 Fasching 2006 Fasching 2006 Fasching 2006

    Alle Bilder Faschingszug 2006 ...



    2006 - Mai: Musiker-Frühling
    Am Samstag den 27.05.2006 fand der 1. Musiker-Frühling in Oberbessenbach statt. Die Veranstaltung sollte auf dem Vorplatz des Oberbessenbacher Backhauses im Freien stattfinden. Leider war in diesem Jahr das Wetter zu unbeständig und zu kühl. Deshalb mußte die Veranstaltung kurzerhand in das Vereinsheim verlegt werden.


    Der Gast-Musikverein K.K.M. Klein-Zimmern spielte um 18:OO Uhr unter Leitung von Heiko Launer.
    Um 20:00 Uhr ging es weiter mit Fidlio Oberbessenbach.


    Musiker-Frühling


    Musikerfrühling 2006 Musikerfrühling 2006 Musikerfrühling 2006 Musikerfrühling 2006 Musikerfrühling 2006

    Alle Bilder Musiker-Frühling 2006 ...



    2006 - Juni: Schöntalkonzert 2006
    Am Sonntag den 11.06.2006 spielte der Musikverein Fidelio in Aschaffenburg ein Schöntalkonzert.


    Schöntal 2006 Schöntal 2006 Schöntal 2006 Schöntal 2006 Schöntal 2006

    Alle Bilder Schöntalkonzert 2006 ...



    2006 - September: Musiker-Kerb


    Musiker-Kerb


    Vom Freitag den 22.09.2006 bis Sonntag den 24.09.2006 fand die Musiker-Kerb statt. Dieses Jahr präsentierte sich am Freitag die Band "Out ouf key" dem jugendlichen Publikum. In der Band spielt Florian Kerner Schlagzeug. Der Auftritt der jungen Musiker war ein toller Einstieg und Erfolg.


    Weiter ging es am Samstag mit den "Spessart-Eichen". Die "Spessart-Eichen" mit Philipp Launer spielten bereits das zweite Mal auf der Musiker-Kerb und sorgten an diesem Abend wieder für eine tolle Stimmung.


    Am Sonntag spielte der "Musikzug RVE Straßbessenbach" den Frühschoppen. Nachmittags gab es "zünftige Blasmusik" mit den Hessenthaler Musikanten. Auch die "steifen Stecken" waren zu Besuch auf der Musiker-Kerb 2006 und überraschten das Publikum mit einem tollen Gesangsvortrag.


    Auch konnten am Sonntag zwei Ehrungen durch den Präsidenten des Blasmusikverbandes Vorspessart Peter Winter vorgenommen werden. Das Leistungsabzeichen in Bronze und jeweils eine Urkunde erhielten Carolin Launer (Klarinette) und Jasmin Morwitz (Trompete)überreicht.



  • Carolin Launer / Klarinette
  • Jasmin Morwitz / Trompete
  • Musikerkerb 2006




    Musiker-Kerb 2006 Musiker-Kerb 2006 Musiker-Kerb 2006 Musiker-Kerb 2006 Musiker-Kerb 2006 Musiker-Kerb 2006

    Bilder Musiker-Kerb 2006 Freitag
    Bilder Musiker-Kerb 2006 Samstag
    Bilder Musiker-Kerb 2006 Sonntag



    2006 - Dezember: Lakefeisch 2006
    Am Samstag den 02.12.2006 fand bei herlichem Wetter das 4. Lakefleischessen statt.


    Lakefleisch 2006


    Lakefleisch 2006 Lakefleisch 2006 Lakefleisch 2006 Lakefleisch 2006 Lakefleisch 2006

    Alle Bilder Lakefleisch 2006 ...



    2006 - 31.12.: Neujahranspielen.


    Alle Jahre wieder - unser traditionelles Neujahranspielen.


    Silvester 2006 Silvester 2006 Silvester 2006 Silvester 2006 Silvester 2006 Silvester 2006 Silvester 2006

    Alle Bilder vom Neujahranspielen ...



    2007 - Februar: Bessenbacher Fasching


    Fasching 2007 Fasching 2007 Fasching 2007 Fasching 2007 Fasching 2007

    Alle Bilder Faschingszug 2006 ...



    2007 - Mai: 2. Musiker-Frühling
    Am Samstag den 19.05.2006 fand der 2. Musiker-Frühling in Oberbessenbach statt. Auch das Wetter spielte in diesen Jahr mit und die Veranstaltung konnte wie geplant auf dem Dorfplatz vor dem Backhaus stattfinden.


    Die Volkersbrunner Musikanten spielten ab 18:OO Uhr.
    Um 20:00 Uhr ging es weiter mit dem Musikverein Edelweiß Straßbessenbach.


    Musiker-Frühling


    Musiker-Frühling 2007 Musiker-Frühling 2007 Musiker-Frühling 2007 Musiker-Frühling 2007 Musiker-Frühling 2007

    Alle Bilder Musiker-Frühling 2007 ...



    2007 - September: Musiker-Kerb


    Musiker-Kerb





    Das Leistungsabzeichen in Bronze erhielt Jessica Maier (Klarinette) von Klaus Wombacher überreicht. Musiker-Kerb 2007



    Musiker-Kerb 2007 Musiker-Kerb 2007 Musiker-Kerb 2007 Musiker-Kerb 2007 Musiker-Kerb 2007 Musiker-Kerb 2007

    Bilder Musiker-Kerb 2007



    2007 - Dezember: Lakefeisch 2007
    Am Samstag den 01.12.2007 fand bei herlichem Wetter das 5. Lakefleischessen statt. Die Veranstaltung fand diesmal vor dem Vereinsheim statt.


    Lakefleisch 2007


    Bilder Lakefleisch 2007 ...



    2007 - Dezember: Neujahranspielen
    Traditionsgemäß erfolgte auch am 31.12.2007 das Neujahranspielen in Oberbessenbach.


    Bilder Neujahranspielen 2007 ...



    2008 - Februar: Faschingszug
    Am 03.02.2008 fand der Bessemicher Gaudiwurm statt.


    Bilder Faschingszug 2008 ...



    2008 - Mai: 3. Musiker-Frühling


    Musiker-Frühling


    Bilder Musiker-Frühling 2008 ...



    2008 - September: Bessemicher Kerb und 105 Jahre Musikverein Fidelio


    Bessemicher Kerb


    Am 27.09. und 28.09.2008 wurde nicht nur die Bessemicher Kerb gefeiert, sondern auch der Geburtstag 105 Jahre Musikverein Fidelio Oberbessenbach. Bei einer akademischen Feier im Vereinsheim wurden zahlreiche Ehrungen vorgenommen.


    Von dem Präsidenten des Deutschen Blasmusikverbandes, Peter Winter, erfuhr Leo Bilz eine besondere Ehrung. Bilz war dreissig Jahre lang Vorsitzender des Musikvereins und ist jetzt Ehrenvorsitzender. Im Blasmusikverband Vorspessart war er zehn Jahre Bezirksvorsitzender für den Bezirk Aschaffenburg. Ihm wurde vom Bund Deutscher Blasmusik die Große Goldene Ehrennadel verliehen. In seiner Laudatio nannte Winter Bilz ein Zugpferd im Vereinsgeschehen.


    Große Goldene Ehrennadel BDB
    für 50 Jahre aktives Musizieren:
    Silberne Vereins-Ehrennadel
    für 25 jährige Mitgliedschaft:
    Offizielle Ernennung zum Ehrnmitglied:
  • Leo Bilz
  • Allig Christiane
  • Allig Erich
  • Allig Michael
  • Arnold Peter
  • Burger Gerda
  • Geibig Herbert
  • Hock Manfred
  • Stegmann Winfried
  • Allig Heinrich
  • Amstätter Adam
  • Aulbach Günther
  • Bilz Leo
  • Dietz Siegried
  • Geis Hugo
  • Geis Manfred
  • Goldhammer Ewald
  • Henkel Gerhard
  • Hermani Wilhelm
  • Jakob Gerold
  • Maier Ernst
  • Maier Günter
  • Rohe Gottfried
  • Staab Walter
  • Stöth Josef
  • Vath Ernst
  • Vath Mechthild
  • Withelm Franz



  • Ehrungen anläßlich 105 Jahre Musikverein Fidelio

    Die Personen auf dem Bild:


    Ehrenmitglieder sitzend von links:
    Ewald Goldhammer, Mechthild Vath, Gerhard Henkel,Walter Staab.


    Ehrenmitglieder stehend von links:
    Hugo Geis, Gerold Jakob, Wilhelm Hermani, Josef Stöth, Gottfried Rohe, Franz Withelm, Manfred Geis, Siegfried Dietz, Ernst Vath, Günter Maier, Adam Amstätter, Günter Aulbach, Ernst Maier, Heinrich Allig, Leo Bilz.


    Letzte Reihe links:
    Frank Bilz ( 1. Vorsitzender ), Bürgermeister Franz Straub (dritter von rechts) und Peter Winter, Präsident des Blasmusikverbandes Vorspessart erster von rechts.


    Bilder Bessemicher Kerb 2008 und 105 Jahre Musikverein Fidelio / Samstag ...
    Bilder Bessemicher Kerb 2008 und 105 Jahre Musikverein Fidelio / Sonntag ...



    2008 - November: Lakefeisch
    Lakefleisch am Samstag, den 29.11.2008 im Außenbereich des Vereinsheimes.


    Lakefleisch 2008


    Bilder Lakefleisch 2008 ...



    2008 - Dezember: Neujahranspielen
    Wie alle Jahre zogen die Musiker am 31.12.2008 durch das Dorf und spielen das neue Jahr an.


    Bilder Neujahranspielen 31.12.2008 ...



    2009 - Februar: Faschingszug
    Am 22.02.2009 fand der Bessemicher Gaudiwurm statt.


    Bilder Faschingszug 2009 ...



    2009 - Mai: 4. Musiker-Frühling am 16.05.2009


    Musiker-Frühling


    Bilder Musiker-Frühling 2009 ...



    2009 - September: Bessemicher Kerb am 25.09. bis 27.09.2009


    Bessemicher Kerb


    Bilder Bessemicher Kerb 2009 Freitag ...
    Bilder Bessemicher Kerb 2009 Samstag ...
    Bilder Bessemicher Kerb 2009 Sonntag ...



    2009 - November: Lakefeisch am 28.11.2009



    Lakefleisch 2009


    Bilder Lakefleisch 2009 ...



    2009 - Dezember: Neujahranspielen am 31.12.2009



    Bilder Neujahranspielen ...



    2010 - Februar: Faschingszug am 14.02.2010



    Bilder Faschingszug ...



    2010 - Mai: 5. Musiker-Frühling am 29.05.2010


    Musiker-Frühling


    Bilder Musiker-Frühling ...



    2010 - September: Bessemicher Kerb am 25.09. bis 26.09.2010


    Bessemicher Kerb


    Bilder Bessemicher Kerb ...



    2010 - November: Lakefeisch am 27.11.2010



    Lakefleisch


    Bilder Lakefleisch ...



    2010 - Dezember: Neujahranspielen am 31.12.2010



    Bilder Neujahranspielen ...



    2011 - Februar: Faschingszug am 06.03.2011



    Bilder Faschingszug ...



    2011 - Mai: 6. Musiker-Frühling am 28.05.2011


    Musiker-Frühling


    Bilder Musiker-Frühling ...



    2011 - September: Bessemicher Kerb am 24.09. und 25.09.2011


    Bessemicher Kerb


    Bilder Bessemicher Kerb Samstag ...
    Bilder Bessemicher Kerb Sonntag ...



    2011 - November: Lakefeisch am 26.11.2011



    Lakefleisch


    Bilder Lakefleisch ...



    2011 - Dezember: Neujahranspielen am 31.12.2011



    Bilder Neujahranspielen ...



    2012 - Mai: 7. Musiker-Frühling am 26.05.2012


    Musiker-Frühling


    Bilder Musiker-Frühling ...



    2012 - September: Bessemicher Kerb am 22.09. und 23.09.2012


    Bessemicher Kerb


    Bilder Bessemicher Kerb Samstag ...
    Bilder Bessemicher Kerb Sonntag ...



    2012 - Dezember: Lakefeisch am 01.12.2012



    Lakefleisch


    Bilder Holzaktion ...
    Bilder Lakefleisch ...



    2012 - Dezember: Neujahranspielen am 31.12.2012



    Bilder Neujahranspielen ...



    2013 - Februar: Fasching am 10.02.2013



    Bilder Fasching ...



    Schluss   Anfang